Die Segler des 16. Jahrhunderts

Das Spielbrett mit den Charakter- und Spielkarten.
Das gesamte Spielfeld nach der Karte von Martin Waldseemüller.
Ausschnitt von Details in Nordafrika und dem Nahen Osten.
Beispiel der Spielkarte, die der Spieler erhält, wenn er einen legendären Ort entdeckt.

Das Brettspiel "Die Segler des 16. Jahrhunderts" dreht sich um die Entdeckung verschiedener Orte auf der Welt. Als Spielfeld dient die Weltkarte von Martin Waldseemüller, auf der 1507 zum ersten Mal der Kontinent Amerika abgebildet wurde.

Die Spieler müssen einerseits ihre Forschung vorantreiben und in Afrika, Südostasien und Westasien berühmte Sehenswürdigkeiten entdecken, um die Voraussetzungen zu erfüllen, nach Amerika reisen zu dürfen und das Spiel zu gewinnen. Dabei wird dem Spieler die bekannte Welt des frühen 16. Jahrhunderts näher gebracht.

Projekte